• Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven
  • +49 - 471-4 30 13
  • Facebook

ICMA-Westeuropa-Konferenz tagte in Bremerhaven

von Seemannsheim

Neue Koordinatoren gewählt

ICMA-Westeuropa-Konferenz tagte in Bremerhaven

50 Delegierte von 16 Standorten entlang der Nordseeküste von Hamburg bis Le Havre trafen sich vom 10. bis zum 12. Mai zur ICMA-Westeuropa-Konferenz in Bremerhaven. Am Ende standen zwei neue Koordinatoren für Westeuropa fest: Hafenpastor Marc Schippers, Sailor's Society Antwerpen und Seemannsdiakon Jörg Pfautsch, Deutsche Seemannsmission Antwerpen. Sie werden die nächste Konferenz in drei Jahren ausrichten.

 

Die International Christian Maritime Association (ICMA) ist der internationale und ökumenische Dachverband, in dem weltweit nahezu alle Seemannsmissionen vertreten sind. Als Gäste und Referenten hatten sich unter anderem der Direktor des Centre for Seafarers Rights, Douglas Stevenson, sowie der Vizepräsident der ICMA, Jason Zuidema, beide aus den USA, sowie die Generalsekretärin der Deutschen Seemannsmission, Heike Proske, angekündigt.

 

An den drei Tagen standen verschiedene Vorträge sowie fünf Workshops auf dem Programm. Dabei ging es um aktuelle Fragen und Herausforderungen in der Arbeit für Seeleute. Ebenfalls diskutiert wurde die Organisation der weiteren Zusammenarbeit. Die letzte Konferenz auf dieser Ebene hat vor neun Jahren stattgefunden, ebenfalls in Bremerhaven. Dieser Abstand war aus Sicht der Organisatoren zu lang, um die notwendige Kooperation aufrecht zu erhalten. Ziel der Beratungen war es, eine Struktur zu verabreden, die einen regelmäßigen fachlichen und persönlichen Austausch in dieser Region gewährleistet.

 

„Wir freuen uns sehr über die große Teilnehmerzahl und die tolle Atmosphäre in den Begegnungen“, sagte Werner Gerke vom Vorbereitungsteam. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit in der Region wieder neu Fahrt aufnimmt.“

 

Zurück