• Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven
  • +49 - 471-4 30 13
  • Facebook

„Guck nicht in die Kamera“

von Elizabeth

„Genau hier an diesem Ort trifft sich die ganze Welt“, sagt Kiara James und strahlt in die Kamera. Der Ort, von dem die 20-Jährige so begeistert spricht, ist der Seemannsclub „Welcome“ an der Nordschleuse. Kiara wurde von einem Fernsehteam begleitet, um einen Beitrag über die Seemannsmission für „Die Nordstory“ zu filmen.

„Dicke Pötte an der Kaje“ heißt die Folge, die am 12. Oktober im NDR ausgestrahlt wurde. Redakteurin Franziska Vogt und Team waren für die Story etliche Tage im Hafen unterwegs, um viele Szenen einzufangen und ungewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen des viertgrößten Universalhafens Europas zu bieten. Auch bei der Seemannsmission war das Team zu Gast.

Unglaublich viele Fragen musste Kiara, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Seemannsmission zu der Zeit ableistete, beantworten. Rund zehn Stunden Drehzeit waren nötig für den Kurzbeitrag über die Arbeit der FSJlerin.

„Guck nicht in die Kamera“, wurde sie immer wieder vom Team ermahnt. Und dass die Begrüßung des Kapitäns auf dem Autotransporter „Main Highway“ dreimal gefilmt werden musste, war für Kiara eine ganz neue Erfahrung. „Das kriegt man als Zuschauer sonst gar nicht mit.“

Trotz aller Nervosität bei den Drehaufnahmen, Kiara würde immer wieder mitmachen, ist die 20-Jährige sich sicher. „Ich wollte früher auch gerne Schauspielerin werden“, sagt sie und lacht. Wer den Beitrag verpasst hat, kann ihn sich in der NDR-Mediathek anschauen.

Zurück