• Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven
  • +49 - 471-4 30 13
  • Facebook

Matt Van im Seemannsclub Welcome

von Seemannsclub

 
Durch Zufall auf der Internetseite des Seemannsclubs Welcome gestoßen, bin ich eher unerwartet zu einem ganz besonderen musikalischen Genuss gekommen. Matt Van aus den USA, geboren in der Nähe von Chicago, gerade durch Norddeutschland tourend, gab ein nachgehendes hörenswertes Musikdebüt an der Nordschleuse. Vor vollem Haus mit zahlreichen Seeleuten und ungezählten ehrenamtlichen guten Geistern betörte seine rauchig zarte Stimme sowohl hartgesottene Seemannsgesellen als auch die vielen anwesenden Frauen aus unterschiedlichsten Ländern dieser Erde. Vans Stil ist eingängig, sofort fühlte mann/frau sich zu Hause, vertraut, weil sowohl seine Lieder als auch die Darbietung mit wohlklingender Akustikgitarre einen irritierenden Moment des „das-habe-ich-irgendwo-schon-einmal-gehört“ auslöste. Neben eigenen Lieder durfte natürlich auch nicht „Carolina in my mind“ fehlen. So fühlte sich die kunterbunte Hörerschaft mit der aufmerkenden, sehr wohl eigenständigen Rezeption Vans zu der Musik von Fleetwood Mac über John Denver bis zu James Taylor wohlig zu Hause. 
Dem Team um Antje Zeller und Thomas Reinold ist großes gelungen, ein unterhaltsamer Sonntagnachmittag mit zwei starken Musikblöcken und dazwischen Spanferkelessen und Tombola. Die gut 150 Besucher honorierten dies mit entspannt lächelnden Gesichtern. Und das Beste: Bevor am Montagmorgen die Schiffe wieder auslaufen, hatten die vielen anwesenden Seefahrer eine wohl verdiente Entspannung vom harten Berufsalltag erlebt. Dem Fahrdienst im Hafen sei Dank.
                                                                                                                                          Andreas Latz, Seemannspastor

Zurück