• Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven
  • +49 - 471-4 30 13
  • Facebook

Aktuelles von der Seemannsmission

Queen Vic feiert Jubiläum

von Elizabeth


 Seamen's Rest engagiert sich seit 175 Jahren für Seeleute

Ein großes historisches Jubiläum beherrschte im vergangenen Jahr das Geschehen im Queen Victoria Seamen's Rest (QVSR): Seit 175 Jahren engagiert sich das QVSR in London für die Seeleute an der Themse. Seit einigen Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen dem Seamen's Rest, der Deutschen Seemannsmission London und der Deutschen Seemannsmission in Bremerhaven.

Das Jubiläum wurde mit vielen Veranstaltungen und Gottesdiensten über das ganze Jahr hinweg gefeiert. So fand auch das Weihnachtssingen am 10. Dezember im Glanz der Festivitäten statt. Sogar das englische Königshaus war vertreten: Prinzessin Alexandra, die Schirmherrin des QVSRs, war anlässlich dieses bedeutenden Tages zu Besuch gekommen.

Während des sich anschließenden Empfangs konnte Dirk Obermann als Vertreter der Deutschen Seemannsmission Bremerhaven ein Gemälde des Bremerhavener Malers Dieter Rutkowski überreichen, auf dem die Havenwelten zu sehen sind. Der pensionierte methodistische Pastor stiftete das Bild und bestätigt damit die guten partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Bremerhaven und London.

Auch die stolze Kollekte von 500 Euro, die anlässlich der Einführung von Andreas Latz als neuen Seemannspastor in Bremerhaven für die Arbeit der Seemannsmission an der Themse gesammelt wurde, konnte Dirk Obermann beim großen Festakt übergeben.

Die Mitarbeiter der Seemannsmissionen an Weser und Themse haben ein gemeinsames Ziel: „Wir wollen keine Partnerschaft, die nur auf dem Papier besteht. Persönliche Begegnungen, stetiger Austausch und voneinander lernen stehen bei uns im Vordergrund.“

„Guck nicht in die Kamera“

von Elizabeth

„Genau hier an diesem Ort trifft sich die ganze Welt“, sagt Kiara James und strahlt in die Kamera. Der Ort, von dem die 20-Jährige so begeistert spricht, ist der Seemannsclub „Welcome“ an der Nordschleuse. Kiara wurde von einem Fernsehteam begleitet, um einen Beitrag über die Seemannsmission für „Die Nordstory“ zu filmen.

„Dicke Pötte an der Kaje“ heißt die Folge, die am 12. Oktober im NDR ausgestrahlt wurde. Redakteurin Franziska Vogt und Team waren für die Story etliche Tage im Hafen unterwegs, um viele Szenen einzufangen und ungewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen des viertgrößten Universalhafens Europas zu bieten. Auch bei der Seemannsmission war das Team zu Gast.

Unglaublich viele Fragen musste Kiara, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Seemannsmission zu der Zeit ableistete, beantworten. Rund zehn Stunden Drehzeit waren nötig für den Kurzbeitrag über die Arbeit der FSJlerin.

„Guck nicht in die Kamera“, wurde sie immer wieder vom Team ermahnt. Und dass die Begrüßung des Kapitäns auf dem Autotransporter „Main Highway“ dreimal gefilmt werden musste, war für Kiara eine ganz neue Erfahrung. „Das kriegt man als Zuschauer sonst gar nicht mit.“

Trotz aller Nervosität bei den Drehaufnahmen, Kiara würde immer wieder mitmachen, ist die 20-Jährige sich sicher. „Ich wollte früher auch gerne Schauspielerin werden“, sagt sie und lacht. Wer den Beitrag verpasst hat, kann ihn sich in der NDR-Mediathek anschauen.

Shuttle Bus

Seamen’s Club Welcome

Shuttle hours to the Seamen’s club Welcome
from the container terminal/ Ost- Nordhafen

14.30 h to 22.30 h
please call: 0471 / 14254620

From all other parts of the port you can use our bus service after 18.30 h
please call: 0471 / 42444

Seafarer’s Center

Shuttle hours to the Seafarer’s Center
from Cruise terminal only when cruise ships are alongside

10.00 h to 15.00 h
please call 0471 / 43013

Aktuelle Termine

Dienstag, 25.06.2019

Day of the Seafarer

Day of the Seafarer, Seemannsclub Welcome, ab 17 Uhr

Sonntag, 18.08.2019

Sommerfest

Sommerfest, Seemannsclub Welcome, ab 16 Uhr

Sonntag, 01.09.2019

Sonntag der Seefahrt

Sonntag der Seefahrt, AWI

Freitag, 06.12.2019

Christmas Carol-Singalong

Christmas Carol-Singalong, Seemanshotel portside, ab 16 Uhr